Seminar 1: Requirements Engineering meets Innovation Management

Produkt- und Prozessanforderungen erfolgreich umsetzen

Unternehmen des Fahrzeugbaus operieren in einem Marktumfeld mit hoher Innovationsrate, bei gleichzeitig hohen Anforderungen an die Funktionalität und Qualität der Produkte. Die dazu erforderliche „Innovationsqualität“ betrifft nicht nur eine hohe Qualität innerhalb der Produkte, sondern auch eine exzellente Umsetzung der Anforderungen innerhalb der Prozesse mit einem optimalen Zusammenspiel zwischen den Faktoren Qualität, Kosten, Zeit und Wissen.

Die Nichterfüllung dieser Rahmenbedingungen kann dramatisch sein. Eine mangelhafte Pro-zessumsetzung, begleitet von einem mangelnden Wissenstransferstandard innerhalb eines Innovationsumfeldes, kann zu nicht erkannten Risiken sowie zu einer mangelhaften Qualität des Produktes und damit zu erheblichen Kosten führen.

Solche unerwarteten Risiken und kritischen Konflikte können durch methodische Planung, Steuerung und Kontrolle sowie durch eine transparente, quantifizierbare Analyse und Bewertung der geforderten Produkt-/ Prozessanforderungen und deren Eigenschaften vermieden werden.

Das Seminar zeigt, wie Sie durch die Integration des Innovations- und Anforderungsmanagements bereits in den frühen Phasen des Innovationsprozesses die erforderlichen Informationen einer zukünftigen Innovation transparent und systematisch erkennen können. Ihnen werden Methoden, Verfahren und Templates speziell für die frühen Phasen des Innovationsprozesses vorgestellt und anhand von Praxisübungen verdeutlicht.

Einen detaillierten Seminarablauf lassen wir Ihnen gerne auf Anfrage zukommen. »